Willkommen

Stimmersee-Welle Geschichte

historische Strichzeichnung

Stimmersee-Quad Eine eigene Zughaltestelle Stimmersee führte während der Kriegszeit zum Ausflugsort. Jahre später führte der Sohn Josef Stimmer die Kufsteiner zum Baden im eigenen Omnibus "Moses" zum Stimmersee.

Stimmersee-Quad Bis heute ist der naturbelassene Stimmersee – übrigens einer der zwei saubersten Seen Österreichs - für viele Einheimische und Gäste ein beliebter Platz zur Entspannung und Erholung.

Stimmersee-Quad Peregrin Stimmer der Pionier, ein unternehmungslustiger, dynamischer Mann veränderte ein Bauerngehöft am Rochen in den Jahren 1928 - 1934 in eine Großbaustelle: es entstanden am Fuße vom Pendling ein Kleinstauwerk mit Elektrizitätswerk, ein Badesee und ein nach Süden ausgerichtetes, halbrundgebautes Seehaus das ein Badewiese umrahmt und den Gasthof mit Restaurant und Gästezimmer.

Werbung aus den 1940er-Jahren